Am 7. September 2021 wurden von der weiss-schwarzen Dalmatinerhündin "Brilliant Smile of Magic Points", geboren am 17. Juni 2017, ÖHZB DA2689, BAER +/+, HD-A, ED-0, OD-frei, ARDS-frei, Lendenwirbel o.B., DCM untersucht/neg. nach dem weiß-schwarzen Dalmatinerrüden "Asshay vom Gramzower Kloster", geboren am 7. Juli 2012, BAER +/+, HD-A, 3/3 Welpen geboren. Züchterin: Sonja Auinger, 8740 Farrach-Zeltweg, Hauptstraße 217, Zuchtstätte of Styrian Pearls, Mobil: 0699/17247046, Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  , Homepage: https://www.ofstyrianpearls.at  /, Rüdenbesitzerin: Margarete Grow, Telefon: +49/9481/9439102, D-93102 Pfatter, Schillerstraße 4, Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Interessante Links

 

animacanis

Anima Canis Hundeschule
www.anima-canis.at 

fci
Internationaler Kynologenverband FCI
www.fci.be
 bojv Bund Österreichischer Jagdvereinigungen
https://boejv.com/
ÖKV Österreichischer Kynologenverband
www.oekv.at
ban2 Center for preservation of indigenous breeds
http://www.cepib.org.rs/wp-en/
WAFDAL Word Association For Dalmatians
www.wafdal.org
Untitled 1

Kynologische Akademie Belgrade
http://kinoac.edu.rs/

DDC Deutscher Dalmatinerclub e.V.
www.dalmatiner-ddc.de
     CDF Club der Dalmatinerfreunde e.V.
www.cdf-dalmatinerverein.de
     dvdlogo Dalmatiner Verein Deutschland e.V.
www.dalmatineronline.de
     dzgd logo rund Dalmatiner Zucht Gemeinschaft Deutschland e.V.
www.dalmatiner-deutschland.de
       
       

20DALMATINER IN NOT

Oder vielleicht doch keinen Welpen, sondern einen Dalmatiner, der – aus welchen Gründen auch immer – sein zu Hause verloren hat und eine neue Familie sucht?
Es werden uns immer wieder Notfälle gemeldet, zumeist erwachsene Hunde, manchmal schon älter, aber auch immer wieder Junghunde. Aktuelle Meldungen finden Sie hier.
Grundsätzlich: Dalmatiner in Not dient lediglich der Vermittlung von Dalmatinern, die eine neue Familie benötigen! Wir unterstützen keinesfalls den Verkauf!
Und leider ist Dalmatiner in Not auch kein Wunschkonzert – glücklicherweise haben wir nicht ständig Dalmatiner in Not zu vermitteln!
25Die zu vermittelnden Dalmatiner haben mitunter eine nicht unbedingt glückliche und optimale Vorgeschichte. Manchmal sogar echte Defizite, die mit Geduld und viel Liebe aufgearbeitet werden müssen. Der Dank, den man dafür bekommt, ist unbezahlbar: Die Liebe und das Vertrauen eines Hundes, der schon die Erfahrung machen musste, dass das Leben auch weniger schön sein kann. Die Liebe und das Vertrauen eines Hundes, der den Unterschied kennt, und sein neues Leben ganz anders zu schätzen weiß, als ein Hund, dessen Welt von Geburt an immer in Ordnung war …
Manchmal finden sich bei Dalmatiner in Not auch Hunde, die ein ideales Leben hatten – aber durch Trennung oder aus gesundheitlichen Gründen der Besitzer ihr Zuhause verlassen müssen.
Bezüglich Wunschkonzert ist auch noch zu sagen, dass Anfragen nach einem maximal zweijährigen Hund, natürlich Hündin, im Idealfall auch schon kastriert, bestens sozialisiert, ausgebildet und mit Therapiehunde-Eignung kaum zu verwirklichen sind …

29Zucht

Wer geistig und körperlich gesunde Dalmatiner-Welpen züchten will, muss seine Zucht einerseits auf (Vor-)Bildung und Wissen, andrerseits auf gesunde Zuchthunde – vor allem auch in der Ahnentafel der Zuchthunde - aufbauen.

Die Züchter des Österreichischen Dalmatinerclub (ÖDaC) setzen hier auf bewusste Selektion der Zuchttiere und nehmen mitunter sehr weite Wege auf sich um den passenden und optimal geeigneten Partner für die Zuchthündin zu finden.
87

 

 

Alle im Österreichischen Dalmatinerclub (ÖDaC) zugelassenen Zuchthunde (egal ob Rüden oder Hündinnen) müssen sich diversen veterinärmedizinischen Untersuchungen (Audiometrie und HD-Röntgen verpflichtend, ED- und OCD auf freiwilliger Basis), sowie zur Überprüfung des Wesens auch einer Zuchteignungsprüfung unterziehen. Außerdem sind noch 2 Ausstellungsergebnisse auf vom ÖKV/FCI geschützten Ausstellungen zu erbringen, die das rassetypische und erwünschte Erscheinungsbild des Dalmatiners bestätigen.85

 

 


Unsere Ordnung für die Zuchteignungsprüfung können Sie hier nachlesen,
Fotos von einer Zuchteignungsprüfung gibt es hier und Infos zur Zuchteignungsprüfung hier.


Züchter im Österreichischen Dalmatinerclub (ÖDaC) werden durch den ÖDaC auch im Hinblick auf die Aufzuchtbedingungen bzw. die Welpen im Hinblick auf ihre Entwicklung, kontrolliert.

 

81

 

 

Seriöse Zucht erfordert vom Züchter sehr viel Liebe, Hingabe und persönliches Engagement. Die Welpen müssen mit zahlreichen Reizen konfrontiert werden, um optimal auf ihr Leben vorbereitet zu werden – also Sozialisierung auf Fernseher, Staubsauger, Auto fahren, etc., um mit dem menschlichen Alltag vertraut zu sein.

GESCHICHTE

"Dalmatiner or Coach Dog" nannte Thomas Bewick im Jahr 1792 sein Werk, in welchem man nicht nur eine hervorragende Beschreibung des Dalmatiners, sondern auch eine erste Illustration findet.

her1Im Jahr 1882 veröffentlichte der Engländer Vero Shaw den ersten Dalmatiner-Standard, der in England bereits 1890 zum offiziellen Standard für Dalmatiner erklärt wurde.

Im Laufe der Geschichte war der Dalmatiner als Begleit- und Kutschenhund sehr beliebt, weshalb man ihn auf vielen Gemälden immer in der Nähe von Pferden sieht. Aber auch jagdlich war der Dalmatiner im Einsatz. Auf vielen Gemälden europäischer Adeliger aus dem 17. Jahrhundert ist auch der Dalmatiner in Jagdszenen zu finden.
Im Jahr 1897 wurden die ersten Dalmatiner auf einer Hundeausstellung in Hannover gezeigt und 1920 wurde der erste deutsche Dalmatinerclub in der Nähe von Karlsruhe gegründet.

Die erste Eintragung eines Dalmatiners in Österreich, war die Dalmatinerhündin „Tym“, geboren 1882. Sie erhielt den II.Preis anlässlich einer Hundeausstellung im Jahr 1885 und stand im Besitz von Pasquale Seganti in Wien 9, Berggasse 5. „Tym“ ist im „Kynologischen Jahrbuch des Österreichischen Kynologenverbandes, 1. Jahrgang“ aus dem Jahr 1897 mit der Nummer 319 zu finden. (Alle Rassen wurden damals alphabetisch geordnet und durchnummeriert).

1923 wurde dann die Dalmatinerhündin "Flora" mit der Nummer 1, in das österreichische Hundezuchtbuch eingetragen. Bis zum Jahr 1948 wurden dem Zuchtbuch allerdings lediglich 30 Dalmatiner gemeldet.

Am 1. Mai 1971 wurde in Bergheim/Salzburg die Gründungsversammlung für den Spezialclub für Dalmatiner, den „Österreichischen Dalmatinerclub“, abgehalten. Anwesend waren, neben namhaften österreichischen Kynologen, wie Ing. Walter Hiedl (damals Präsident des ÖKV) oder Ida Bublik, auch viele interessierte Züchter und Liebhaber der Rasse. Nach Meldung und Genehmigung durch die Polizeidirektion wurde ein Ansuchen um Mitgliedschaft an den Österreichischen Kynologenverband (ÖKV) gestellt.

Heute gibt es im Rahmen des Österreichischen Dalmatinerclubs (ÖDaC) ein nicht sehr hohes, jedoch regelmäßiges Zuchtaufkommen. Bis Ende 2015 wurden insgesamt knapp 2.600 Dalmatiner in das österreichische Hundezuchtbuch (ÖHZB) eingetragen.
Unsere Züchter und deren Dalmatiner müssen ein, über die Zuchteignungsprüfungsordnung und Zuchtordnung festgelegtes Anforderungsprofil erfüllen. Mehr Informationen dazu finden Sie unter „Welpen“

Wenn Sie mehr über die Herkunft des Dalmatiners mit neuen genetischen Erkenntnissen wissen wollen, bitte hier weiterlesen…

  • 20.jpg
  • 29.jpg
  • 42.jpg
  • 46.jpg
  • 51.jpg
  • 69.jpg
  • 87.jpg
  • 89.jpg
royalcanin
 Zoobio.at Petsexpert.at

 

 

 

.